Dells Windows 8 Portfolio möchte BYOD Problem lösen

Dell stellte in San Francisco letzte Woche drei weitere Windows 8-Computing-Geräte vor: ein bereits auf der IFA 2012 eingeführtes Trio, in Berlin im August.

Es gibt zwei Themen, die aus der letzten Woche der Veranstaltung.

Zuerst setzt Dell mehr seiner Betriebsmittel und Fokus in ein kleineres Produktportfolio, das größer auszahlen könnte.

Zweitens wurden die drei neuen Produkte mit dem BYOD-Trend entwickelt, sodass sie für den persönlichen oder professionellen Einsatz optimiert und konfiguriert werden können – oder beides.

All-in-One-Design mit 23-Zoll-Multitouch-Anzeigetafel für mittelständische und große Unternehmenskunden, aber auch im Haushalt, optimiert für die Zusammenarbeit, Kommerzielle Möglichkeiten werden am Point-of-Sale eingesetzt Kann an die Anzeige horizontal und nicht vertikal angepasst werden

Neil Hand, Vice President von Dell’s Personal Computing Products Group, zitiert während der Veranstaltung, dass mindestens die Hälfte der US-Arbeitnehmer Geräte für die Arbeit und den persönlichen Gebrauch zu teilen.

Er fuhr fort zu sagen, dass dies gezeigt hat, wie Mobilität den Markt verändert hat, aber für IT geht es darum, Sicherheit und Balance zu bieten.

Benutzer brauchen Freiheit. Unternehmen müssen Kontrolle und Management, “Hand behauptet.” Die Verbreitung von Geräten hilft, die Menge der Daten für den Verbraucher und Business-Profi explodieren.

Hier ist ein Überblick über die drei neuen Windows 8-basierten Dell-Computern, die jeweils eine Hauptkategorie alle auf sich nehmen: All-in-One-PCs, Laptops und Tablets.

OptiPlex 9010

Latitude 6430u

Erstes Ultrabook in der Breiten-Reihe, entworfen für das ganztägige Computing im Verstand mit 10 Stunden der Batteriedauer, Benutzer können austauschen Batterien, Gedächtnis und sogar Festkörperlaufwerke für einfacheres Management wenn on-the-go; Unterstützungen drahtloses Docking

Beschrieben als “100 Prozent Business-Class-Tablet”, 10-Zoll-Tablette mit 18 Stunden Batterielebensdauer, können Benutzer austauschen Batterien, Verbinden mit einer Docking-Lösung, die Speicherkapazitäten erweitert und aktiviert mit voller HDMI-und mehrere USB-Ports, beabsichtigt Steigerung der Produktivität in Büroumgebungen, wenn angedockt, unterstützt ältere Anwendungen sowie Windows 8

Breite 10

Dies ist nur ein flüchtiger Blick auf das, was diese Produkte sind, und natürlich gibt es viele weitere Spezifikationen beteiligt. Einer der großen, um darauf hinzuweisen ist, dass diese alle auf Intel-Architekturen laufen, obwohl nur die Tablette würde nicht unterstützt vPro-Technologie.

Alle von ihnen haben verschiedene Sicherheitsoptionen und was nicht, aber die offensichtliche Kundengruppe mit all diesen Produkten – basierend auf, wie Dell versucht, sie zu gestalten – ist Geschäfts-und Unternehmenskunden. Trotzdem sahen alle Verbraucher gleichermaßen verbraucherfreundlich aus.

Das heißt, mit einem kleineren Windows-8-Portfolio im Vergleich zu einigen Wettbewerbern, könnte dies tatsächlich zahlen sich für Dell, da sie auf ein paar gute Produkte, die für alle mit mehr eingehende Unterstützung gelten könnte konzentrieren. Wenn es um eine Reihe von neuen Windows-8-basierten Geräten zu enthüllen, gibt es die potenziellen Fallstricke mit einer Reihe von mittelmäßigen Geräten sowie einfach zu viele Optionen, die immer die Möglichkeit, nur verlassen Kunden verwirrt hat.

Michael Dell übernimmt Vorsitzender des VMware-Vorstandes, Cloud, Michael Dell zum Abschluss der EMV-Vereinbarung: “Wir können in Jahrzehnten denken, Dell, Dell Technologies Beiträge Q2-Ergebnisse, Datenzentren, Dell Technologies Heben: Hier ist, was zu sehen, wie Dell, EMC, eine Schar von Unternehmen Unternehmen kombinieren

Natürlich hängt das alles wirklich von den Preispunkten ab, die Dell noch nicht offenbart hat.

Angesichts der Berichte der Asus Windows 8 Roadmap, kam mit hohen Preis-Tags, würde Dell gut daran zu gehen, darunter zu gehen – vor allem mit der Tablette als Verbraucher einkaufen für ihre eigenen Geräte für die Arbeit und den persönlichen Gebrauch kann sich noch leicht an die IPad ab $ 399 oder sogar die bevorstehende, 8,9-Zoll-Kindle Fire HD bei $ 299.

Bild über Dell

Michael Dell übernimmt den Vorsitz im VMware Board

Michael Dell zum Abschluss des EMV-Abkommens: “Wir können in Jahrzehnten denken”

Dell Technologies Beiträge Q2 Ergebnisse

Dell Technologies hebt ab: Hier ist, was zu beobachten, wie Dell, EMC, eine Schar von Enterprise-Unternehmen kombinieren