Bangalore Trio gewinnt ersten gemeinsamen Hackathon mit Silicon Valley

Ein Bangalorean-Entwickler-Trio hat seine Silicon Valley-Pendants geschlagen, um den ersten gemeinsamen Hackathon, die “Zukunft der Zusammenarbeit” zu gewinnen.

Die Zusammenarbeit mit dem iWork-Team, die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern und die Zusammenarbeit mit Microsoft, um die Zusammenarbeit von Skype für die Zusammenarbeit mit Slack, Mobility zu unterstützen und die brasilianische Regierung Waze zu verbieten

Das Team umfasst Amitesh Madhur, Sathya Narayanan Nagarajan und Seetharamakrishna Madamsetti, genannt “3 Mitarbeiter”. Sie schlagen 40 andere Teams, um das Rennen zu gewinnen, um einen Web-App-Prototyp zu erstellen, basierend auf Open-Standard-Collaboration-Tools. Über 200 Entwickler in den USA und Indien nahmen daran teil.

Entsprechend einer Aussage wurde ihre Idee “Interactive Place” von den Richtern aufgrund ihrer kreativen Nutzung von WebRTC und ihrem breiten Marktpotential ausgewählt. Es erklärte, das Programm identifiziert den Kontext der Webseite, sofort die Schaffung einer gemeinsamen Plattform für die Nutzer zu Text-und Video-Chat beim Surfen.

Das Trio gewann einen US $ 15.000 Geldpreis. Darüber hinaus erhalten sie zusätzliche Investitionen, Mentoring und Unterstützung von Tata Communications und iAccelerator-CIIE, die beide ihre Idee bis November 2013 befruchten werden. “Dieser Hackathon hat es uns ermöglicht, mit Menschen aus Bangalore und Silicon Valley zusammenzuarbeiten, um eine überwiegende Mehrheit zu überwinden Herausforderung “, sagte das Trio in der Erklärung.

Amerikanisches Team DeMobo gewann den US $ 10.000 Preis für den zweiten Platz, während die kanadische Mannschaft Dev + join den US $ 5.000 Preis für den dritten Platz gewann.

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Apple bietet iWork Collaboration-Funktionen

Microsoft zu Rindfleisch Skype-Team-Collaboration-Funktionen auf Slack nehmen

Die brasilianische Regierung könnte Waze verbieten