ADF Gesundheit Datensätze IT-System-Implementierung ‘mangelhaft’

Der australische Wirtschaftsprüfer-General Ian McPhee hat einen Bericht veröffentlicht, in dem festgestellt wird, dass die “defizitäre” Planung und Umsetzung des Verteidigungs-eHealth-Systems (DeHS) des australischen Verteidigungsministeriums (DeHS) im Jahr 2009 im Februar 2014 eine fünffache Erhöhung des Gesamtbudgets des Projekts zur Folge hatte Auf 133,3 Mio. AUD.

Der ursprüngliche Haushaltsplan des Projekts im Juni 2009 betrug nach dem Bericht des ANAO (Australian National Audit Office) (ANAO) (PDF) 23,3 Millionen US-Dollar für die Überprüfung des elektronischen Aktenmanagementsystems des ADF für das Verteidigungspersonal.

Verteidigung war ursprünglich geplant, um DeHS als reifes System bis Dezember 2011 zu entwickeln, aber nicht abgeschlossen seinen Rollout bis Dezember 2014.

Der am Dienstag veröffentlichte Bericht der ANAO erklärte, er habe in den frühen Phasen des Projekts erhebliche Schwächen in Bezug auf Planung, Budgetierung, Projektmanagement und Umsetzung festgestellt.

Diese Schwächen beeinträchtigten das gesamte Projektbudget und die rechtzeitige Umsetzung der Ergebnisse, so der Bericht.

Hunderte von hart Apple-Fans aufgereiht im Regen, um eines der neuen iPhones, am Freitag Morgen gestartet – obwohl deutlich weniger aufgedreht als für das iPhone 6 starten.

Verteidigung zog zuerst, um ein zeitgenössisches Gesundheit Datensatzmanagementsystem für ADF Personal im Mai 2009 zu liefern. Das vorgeschlagene System wurde ursprünglich das gemeinsame eHealth Daten- und Informationssystem (JeHDI) genannt, aber wurde später als das Verteidigung eHealth System (DeHS) bekannt.

Der Geschäftsfall der ADF sah vor, dass das vorgeschlagene System die ADF-Gesundheitsakten elektronisch erfassen, zentralisieren und verwalten und damit Gesundheitsdaten für das 80.000-köpfige Personal der ADF verknüpfen würde.

Die Australian Airlines verbieten Samsung Galaxy Note 7, Telstra, Ericsson und Qualcomm erreichen im weltweiten 4G-Netzwerktest 1 Gbps Gesamtgeschwindigkeit, NBN wird Australien in eine “Führungsposition” bringen: Bill Morrow, Quantum Computing kann in der australischen Forschungsfinanzierung ANZ Bank zählen Zu shuffle tech executive deck

Das DeHS-Projekt wurde vom Defense Joint Health Command (JHC) verwaltet, wobei das System von CSC entworfen, gebaut, gehostet und unterstützt wurde.

Ab Dezember 2014 wurde DeHS in den Garrison Health-Umgebungen von Defence eingesetzt und genutzt, aber der Einsatz von DeHS für den Einsatz in Betriebsumgebungen, wie an Bord von Schiffen, bleibt eine “geplante Aktivität”.

Der ANAO-Bericht deutet darauf hin, dass das Projekt in seiner Gesamtheit von schlechten Planung, Budgetierung und Umsetzung von seinen frühesten Tagen geplagt wurde.

“Insgesamt war Defense Planung, Budgetierung und Risikomanagement für die Umsetzung von DeHS mangelhaft, was zu erheblichen Kostensteigerungen, Zeitplan Verzögerung und Kritik innerhalb der Regierung”, so der Bericht.

NBN, NBN wird Australien in eine “Führungsposition” setzen: Bill Morrow, Innovation, Victoria zielt auf das Gebiet der Träume für lokale Tech-Talente, Innovation, Quantum-Computing kann in der australischen Forschungsförderung Runde erzielt haben, Big Data Analytics, Department of Employment bekommt Visuelle, um australische Jobs zu füllen

Die ANAO kam zu dem Schluss, dass der ADF nicht ordnungsgemäß Umfang und Kosten Schlüsselkomponenten des Projekts, validieren Projektkalkulationen und Annahmen, erhalten staatliche Genehmigung, wenn erforderlich, folgen einer Methodik des Projektmanagements oder angemessene Abmilderung des Risikos durch die Verabschiedung fit-for-purpose Governance und Koordinierungsregelungen.

“Die Verteidigungsplanung und -management der Anfangsphasen des DeHS-Projekts lag weit unter den Standards, die vernünftigerweise von der Führungsspitze der Defense erwartet werden konnten, und stellte die Abteilung Reputationsschäden aus”, so der Bericht.

“Die von der ANAO in der Projektierungs- und Beratungsphase identifizierten Schwächen waren vermeidbar”, fügte er hinzu.

Die ANAO empfiehlt, dass Verteidigung die Projektvorschläge ordnungsgemäß abdeckt, kostet und validiert und die genehmigten Projektmanagementmethoden einhält, um eine “vernünftige Sicherheit” zu gewährleisten, dass komplexe IT-Projektvorschläge und Kostenvoranschläge zuverlässig sind.

“Nach den Verbesserungen des Projektmanagements und der Implementierung in den späteren Phasen des Projekts ist eine kontinuierliche Fokussierung auf System- und Geschäftserweiterungen erforderlich, um die erwarteten Vorteile des Systems zu realisieren, da die umfangreichen Investitionen bisher durchgeführt wurden”, so der Bericht.

Der ADF stimmte den Empfehlungen, so die ANAO, zu.

Der Bericht kommt, wie die Regierung bewegt, um Schrott Australiens veraltete Centrelink IT-System, genannt ISIS, die bis zu 50 Millionen Transaktionen täglich verwalten, nach Bedenken, dass es nicht mit einer geplanten Überarbeitung des Landes Wohlfahrtssystem zu bewältigen. Es wurde geschätzt, dass seine Verschrottung zu einem Preis von AU $ 1 Milliarde kommen wird.

Dies ist ein System, das noch eine manuelle Verarbeitung an sich hat, und es wurde überlassen, im Grunde verkümmern seit vielen Jahren “, sagte australischen Minister für Soziale Dienste Scott Morrison Sky News Anfang dieser Woche.” Es ist Zeit für sie einige ernsthafte Aufmerksamkeit zu bekommen.

NBN wird Australien in eine “Führungsposition” bringen: Bill Morrow

Victoria zielt auf das Gebiet der Träume für lokale Tech-Talent

Quantencomputer kann in der australischen Forschungsförderungsrunde gezählt haben

Weiterlesen

Abteilung der Beschäftigung erhält visuell, um australische Jobs zu füllen